Korrosionsschutz in der Verpackungstechnik

Korrosionsschutz mit Trockenmittelbeuteln
Korrosionsschutz mit Trockenmittelbeuteln

Klimatische Belastungen, vor allem Feuchtigkeit, sorgen immer wieder für Probleme beim Versand von technischen Pack­gütern und Konsum­gütern. Materielle Schäden, Folge­schäden und Image­verluste für das Unter­­nehmen müssen unter allen Um­­ständen ­werden.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die verschiedenen Korrosions­grundlagen und die gängigen Korrosions­schutz­methoden sowie deren Vor- und Nachteile kennen. So entscheiden Sie, wie Ihre technischen Waren vor Korrosion geschützt werden.

Seminarinhalte

  •  Grundlagen der Korrosion
  • Klimatische Belastungen bei Transport und Lagerung
  • Geschlossene Systeme, Container, Containertrocknung
  • Arbeiten mit Adsorptionsisothermen von Holz und Wellpappe
  • Klimatabellen
  • Reinigen von Oberflächen
  • Korrosionsschutzmethoden für den Versand
  • VCI-Methode - Trockenmittelmethode - Überzugmethode
  • Beispielrechnung für die erforderliche Menge von Trockenmitteln
  • Beispiele VCI-Methode
  • Praxisbeispiele aus dem Teilnehmerkreis

Ihr Nutzen

Sie erfahren in diesem Seminar,

  • welche klimatischen Belastungen bei Transport und Lagerung entstehen,
  • welche Korrosionsschutzmethoden es für den Versand gibt und
  • wann welche Menge von Trockenmitteln erforderlich ist.

Methoden

Referentenvortrag mit Teilnehmerinteraktion, Labordemonstration und Praxisbeispielen aus der Gruppe

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich speziell an Mitarbeiter in Verpackungsbetrieben / -abteilungen verschiedener Positionen sowie Verpackungsplaner.

Termine

Freitag, 09.06.2017, 10:00 - ca. 17:00 Uhr
Freitag, 08.09.2017, 10:00 - ca. 17:00 Uhr
Freitag, 03.11.2017, 10:00 - ca. 17:00 Uhr

Teilnahmegebühren

450,00 Euro zzgl. 7% MwSt. (inkl. Seminarunterlagen, Teilnehmerzertifikat und Verpflegung)

Tagesablauf

10:00 Uhr Beginn des Seminars

11:30 Uhr Kaffeepause

13:00 Uhr Mittagessen

15:00 Uhr Kaffeepause

17:00 Ende der Veranstaltung

Ihr Referent

Johannes Petzoldt (Dipl-Ing), hat langjährige Erfahrung in den Bereichen Exportverpackung, Exportversand und Ladungssicherung. Er ist Autor verschiedener Bücher und Fachartikel zu Logistik speziell Exportverpackungen. Er ist Lehrbeauftragter an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg zum Thema Logistik und seit vielen Jahren in der Erwachsenen-Bildung tätig.

Ort

BFSV Verpackungsinstitut Hamburg

HAW Hamburg

Campus Bergedorf

Ulmenliet 20

21033 Hamburg