BFSV Falltests Vorrichtungen

Der Crashtest

Tagtäglich werden in Deutschland Millionen Pakete bewegt. Nicht alle kommen unbeschadet an. In den BFSV Labore verfügen daher über spezielle Falltest Vorrichtungen, mit denen die Bruchempflindlichkeit verpackter Güter überprüft werden kann.
Gemäß den Prüfprogrammen nach DIN, EN, ISO, IEC, ASTM, MIL-STD und ISTA, führen wir Falltests für Verpackungen durch, um die Versandbelastung zu simulieren und die Belastungsgrenze zu ermitteln. Auf diese Weise lassen sich Schwachstellenn aufdecken und Packstücke vorsorglich optimieren.

Fallhaken

  • Max. Fallhöhe: 3 m
  • Max. Gewicht des Prüfmusters: 750 kg
  • Abmessungen des Fallfundaments: (1,5 x 2,5) m

Falltisch Lansmont Corp. „PDT-56E“

  • Fallhöhen: 0,45 bis 1,83 m
  • Max. Packstückgewicht: 57 kg
  • Abmessungen der Aufprallfläche: (1,36 x 0,91) m
  • Abmessungen des Falltischs: (47 x 29) cm

Akkreditierung

Zertifizierung

Die Kompetenz unserer Prüflabore für die Verpackungsprüfung ist offiziell anerkannt:

DAkkS-Akkreditierung
Anlage DAkkS-Akkreditierung
BFSV ISTA Laborzertifikat

Ihre Ansprechpartnerin:

M.Sc. Johanna Lipski
Tel. 040/42875-6306
lipski(at)bfsv(dot)de

Scroll to Top