>  > Berechnung von Holz-Schwergutverpackungen

Berechnung von Schwergutverpackungen aus Holz

Werden große und schwere Maschinen oder Anlagen verschickt, werden oft Schwergutverpackungen aus Holz in Maßanfertigung eingesetzt. So ist sicher gestellt, dass das Schwergut richtig verpackt die Empfänger erreicht. Im BFSV Seminar lernen Sie, wie Sie individuelle Holzkisten für Schwergüter theoretisch konzipieren und richtig berechnen. Auf diese Weise werden nicht nur Transportschäden minimiert, sondern auch der Packstoff Holz effektiv eingesetzt. 

Kranumschlag einer Holzkiste
Kranumschlag einer Kiste (Zeichnung)
Schwergutkisten Kranumschlag in der Theorie
Kraftfluss beim Kranumschlag einer Kiste
Kraftfluss beim Kranumschlag einer Kiste

Lernziele

In diesem 1,5-Tages-Seminar erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die wesentlichen Aspekte der Berechnung von Schwergutverpackungen aus Holz. Mit entsprechenden Vorkenntnissen im Bereich Technische Mechanik und Konstruktion ermöglicht Ihnen das Seminar einen einfacheren Einstieg in dieses Spezialgebiet.

Seminarinhalte

  • Allgemeine Grundlagen: Mechanische Belastung, Mechanische Spannung, Festigkeitsnachweise gemäß DIN EN 1995-1-1 (Biegung, Querdruck, Knicken)
  • Berechnung von Schwergutkisten
  • Arbeitspläne zur Berechnung
  • Berechnungsbeispiele
  • Durchführung von Versuchen im Prüflabor

Methoden

Referentenvortrag mit Teilnehmerinteraktion und Erläuterung von Berechnungsbeispielen.

Ihr Nutzen

Sie erfahren in diesem Seminar,

  • welche Regelwerke bei Schwergutverpackungen zu beachten sind,
  • welche Belastungsarten bei Transport, Umschlag und Lagerung auftreten und wie diese einzelne Kistenelemente beanspruchen,
  • wie tragende Kistenelemente berechnet und dimensioniert werden können,
  • welche technischen Eigenschaften von Verpackungsholz verwendet werden.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich speziell an Konstrukteure / Verpackungsplaner von Verpackungen aus Holz, insbesondere für Schwergüter. Eine technische Vorbildung wird empfohlen.

Ihre Referenten

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Meyer war Professor für Technische Mechanik und Konstruktion an der HAW Hamburg. Als Mitarbeiter im BFSV ist er langjähriger Experte für Berechnungsverfahren, angefangen von der Auswertung und der wissenschaftlichen Aufbereitung von Testreihen, den Nachweiskonzepten für Holzkonstruktionen bis zur Prüfung und Verbesserung der Berechnungsverfahren der Software PALLET-Express 4.0.

Dipl.-Ing. Frank Volkmann

Dipl.-Ing. Frank Volkmann, stellvertretender Leiter der BFSV Verpackungsinstitut Hamburg GmbH, ist Experte für Transportsimulation und für Exportverpackungen aus Holz und anderen Packstoffen. Als Verantwortlicher für die Planung und Durchführung von Materialuntersuchungen an Holz, wie z.B. Biegeversuche an einzelnen Palettenhölzern und Paletten, sind die Versuchsergebnisse in das Berechnungsverfahren der Software PALLET-Express 4.0 eingeflossen.

Termine

Dienstag, 27.11.2018, 9.00 bis 17.00 Uhr und
Mittwoch, 28.11.2018, 9.00 bis 13.00 Uhr
– ausgebucht –

und

und

und

Dauer des Seminars: 1,5 Tage

Den Ablauf einschließlich der Themenblöcke finden Sie hier.

Veranstaltungsort

BFSV e.V.
an der HAW Hamburg
Campus Bergedorf

Ulmenliet 20
21033 Hamburg

Termine

Ausgebucht: Di, 27.11. bis Mi, 28.11.2018
bis
bis
bis

Dauer des Seminars: 1,5 Tage

Teilnahmegebühr

895.00 Euro zzgl. 7% MwSt.
(inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmezertifikat und Verpflegung)

Ihre Anmeldung

Anmeldeformular als PDF

Seminar-Organisation
Stephanie Schöppe
Stephanie Schöppe

Tel. 040/42875-6046
seminare@bfsv.de