>  > Korrosionsschutz in der Verpackungstechnik

Wie kann man Korrosion beim Warentransport verhindern?

Durch klimatische Belastungen, genauer das Zusammenwirken von Wasser und Sauerstoff Feuchtigkeit, entsteht Korrosion. Gemeinhin als Rost bekannt, zersetzt der Vorgang allmählich metallische Oberflächen und beeinträchtigt so die Funktionsfähigkeit technischer Geräte oder Bauteile. Rostschäden an Metallen oder im Container sorgen immer wieder für Probleme beim Lagern und Transportieren von Packstücken und Konsum­gütern. Durch die Zersetzung entstehen unmittelbar materielle Schäden an den Transportschachteln, die bis zur Primärverpackungen durchdringen können. Wird dadurch die Funktion eines Gerätes beeinträchtigt, ist das ein enormer Image­verlust für den Spediteur oder gar den Hersteller.

Wie kann Korrosion beim Warentransport verhindert oder minimiert werden? Die BFSV Weiterbildung klärt über die witterungsbedingte bedingte Entstehung von Korrosion auf.  Sie zeigt, wie Temperaturschwankungen, Luft, Regen und Salzwasser im geschlossenen Container anrichten können und informiert über den Forschungsstand in Sachen Korrosionsschutz.
Mitarbeiter in Verpackungsbetrieben und Speditionen lernen hier wirksame Korrosionsschutzmethoden kennen und sicher anwenden.

Korrosionserscheinungen an Karosserien
Rostschäden an Karosserien
Willkommen im Seminar zum Korrosionsschutz in der Verpackungstechnik
Korrosionsforscher Prof. Dr. B. Sadlowsky

Lernziele

In diesem Seminar lernen Sie die verschiedenen Korrosions­grundlagen kennen. Sie erfahren, wie Sie die gängigen Korrosions­schutz­methoden anwenden. Sie kennen die Vor- und Nachteile der Methoden, damit Sie von Fall zu Fall technische Waren vor Korrosion schützen können.

Seminarinhalte

  • Grundlagen der Korrosion
  • Klimatische Belastungen bei Transport und Lagerung
  • Geschlossene Systeme, Container, Containertrocknung
  • Arbeiten mit Adsorptionsisothermen von Holz und Wellpappe
  • Klimatabellen
  • Reinigen von Oberflächen
  • Korrosionsschutzmethoden für den Versand
  • VCI-Methode - Trockenmittelmethode - Überzugmethode
  • Beispielrechnung für die erforderliche Menge von Trockenmitteln
  • Beispiele VCI-Methode
  • Praxisbeispiele aus dem Teilnehmerkreis

Methoden

Referentenvortrag mit Teilnehmerinteraktion, Labordemonstration und Praxisbeispielen aus der Gruppe.

Ihr Nutzen

Wenn Sie sich über Korrosionsschutz für Verpackungen weiterbilden, dann wissen Sie am Ende des Seminars:

  • welche klimatischen Belastungen bei Transport und Lagerung entstehen
  • welche Korrosionsschutzmethoden für den Versand geeignet sind 
  • wann welche Trockenmittel Sie einsetzen können und welche Mengen Sie benötigen

An wen richtet sich diese BFSV Veranstaltung?

Unser Korrosionsschutz Seminar ist ausgelegt für Mitarbeiter in der Verpackungsherstellung und Logistikbetrieben. Wir wenden uns an Verpackungsplaner, aber auch an verpackende Betriebseinheiten, die Waren für den Containerversand vorbereiten.
Im Bereich der Logistik möchten wir besonders Firmen ansprechen, die für Straßen, Schienen und die Schifffahrt Container packen. Dient der Stahlcontainer längere Zeit als Warenlager, sollten auch hier Oberflächen speziell gereinigt werden und VCI Trockenmittel zum Einsatz kommen.

Ihr Referent

Prof. Dr.-Ing. Bernd Sadlowsky

Prof. Dr.-Ing. Bernd Sadlowsky studierte Chemietechnik und promovierte als Verfahrensingenieur auf dem Gebiet der Werkstoffe und Korrosion. Anschließend arbeitete er als Schadensanalytiker, Institutsleiter und Prokurist am Institut für Materialprüfung der TÜV Rheinland Group. Seit 2009 ist er Professor für technische Mechanik, Werkstoff- und Verpackungstechnik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW), Hamburg. Er leitet das Institut für BFSV an der HAW und ist Geschäftsführer der BFSV Verpackungsinstitut Hamburg GmbH.

Unsere nächsten Termine

Donnerstag, 21.03.2019, 9.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag, 07.11.2019, 9.00 bis 16.00 Uhr 

Wie sich der Seminartag gestaltet, entnehmen Sie bitte dem Tagesablauf.

Veranstaltungsort

BFSV e.V.
an der HAW Hamburg
Campus Bergedorf

Ulmenliet 20
21033 Hamburg

Termine

Donnerstag, 21.03.2019
Donnerstag, 07.11.2019 

Teilnahmegebühr

450.00 Euro zzgl. 7% MwSt. (inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmezertifikat und Verpflegung)

Ihre Anmeldung

Anmeldeformular als PDF

Seminar-Organisation
Stephanie Schöppe
Stephanie Schöppe

Tel. 040/42875-6046
seminare@bfsv.de