BFSV Startseite > Seminare > Ladungssicherung im Lkw

Ladungssicherung im Lkw und im Transporter

Im Transportgewerbe ist eine sachkundige Ladungssicherung elementar, andernfalls drohen Transportschäden, mitunter schwere Verkehrsunfälle mit Personenschaden. Aus diesem Grund sind alle, die Waren transportieren, für deren Sicherung verantwortlich. Versand- und Transportunternehmen sollten daher verantwortliche Mitarbeiter in Sachen Ladungssicherung schulen lassen. Speziell für Kraftfahrer ist seit 2009 ein sog. Ladungssicherungsschein Pflicht, wenn sie Straßenfahrzeuge ab 3,5 t Gesamtgewicht fahren.

Unzureichende Ladungssicherung
Unsachgemäße Ladungssicherung
Ladung im LKW sichern
Normspannkraft zur Ladungssicherung im LKW

Ladungssicherung nach VDI 2700

Mit den Richtlinien VDI 2700 ff zur Ladungssicherung stellt der Verband Deutscher Ingenieure (VDI) eine umfassende Hilfestellung bereit, anhand derer unterschiedliche Frachtarten und Packstücke gesichert werden sollten. Die BFSV Ladungssicherung Schulung nach VDI 2700 setzt diese Vorgaben in Theorie und Praxis um. Hier lernen die Teilnehmer, wie  Güter,  Ladeeinheiten und Schüttgut auf Lkw Ladeflächen so zu befestigen sind, dass sie den mechanischen und dynamischen Belastungen im Straßenverkehr standhalten.

LaSi Inhouse Schulung

Wir haben nicht nur Lkws im Blick, denn auf unseren Straßen sind immer mehr Sprinter unterwegs. Da  Kleintransporter täglich neu und oft in Eile gepackt werden, sind auch hier LaSi Kenntnisse geboten. Für Logistikbetriebe und Paketdienste ist unsere 1- Tages Schulung daher ideal. Ladungssicherung als Inhouse Schulung trainiert Mitarbeiter und Verladeteams direkt vor Ort.
Details dazu entnehmen Sie bitte dem LaSi Seminarablauf

Lernziele:

In der LaSi Inhouse Schulung lernen Sie hier, wie Sie Ladung richtig sichern und verzurren. Sie erwerben die dazu erforderlichen rechtlichen und physikalischen Grundlagen sowie sämtliche Anforderungen an das Transportfahrzeug.
Am Ende der BFSV LaSi Schulung kennen die verschiedenen Ladungsarten und deren Eigenschaften, so dass Sie in Ihrer täglichen Verladepraxis Ladungssicherungsmaßnahmen fachgerecht umsetzen.

Seminarinhalte: 

  • Rechtliche Grundlagen: Straßenverkehrsordnung, berufsgenossenschaftliche Regeln, Strafgesetzbuch
  • Physikalische Grundlagen: Kraft, Masse, Gewicht, Beschleunigung
  • Reibung: Haftreibung, Gleitreibung
  • Fahrzeuge: Aufbau, Stabilität, Laschpunkte, Code L, Code XL
  • Lastverteilungsplan: Hintergründe, Achsbelastung, Rechengrundlagen
  • Arten der Ladungssicherung: Niederzurren, Direktzurren, Formschluss
  • Sicherung gegen Kippen: Momentenrechnung
  • Zurrmittel: Gurte, Ketten, Drähte
  • Weitere LaSi-Mittel: Sperrbalken, Keile, Luftpolster  

Achtung: Eine Inhouse Schulung als VDI 2700 Unterweisung dauert stets zwei Tage! Entsprechend ausführlich werden die Inhalte thematisiert. Die Schulung schließt mit einem Wissenstest ab, am Ende wird ein Schulungsnachweis ausgestellt. Lesen Sie dazu auch das VDI 2700 Schulungsprogramm.

Methoden

  • Vortrag in Wort und Bild
  • Diskussion anhand alltäglicher Beispiele und Problemlagen
  • praktische Übungen und Demonstrationen am Fahrzeug

Ihr Nutzen

Sie erfahren in diesem Seminar...

  • wie sich die Fahrphysik auf Ihre Ladung auswirkt
  • wie Sie Zurrkräfte berechnen und Ihre Waren richtig verladen
  • welche Arten der Ladungssicherung zugelassen sind
  • welche LaSi-Mittel sich für welche Situation eignen
  • was Sie über den Fahrzeug-Aufbau und dessen Stabilität wissen sollten
  • worauf es bei der Ladungssicherung in Kleintransportern besonders ankommt

Teilnehmerkreis

Der Workshop richtet sich an Kraftfahrer, Fahrzeughalter, Transportunternehmer, Paketzusteller, Servicefahrer, Lademeister, Verlader, Fuhrparkverantwortliche und alle Personen, die für Ladungssicherung verantwortlich sind.

Ihr Referent

Jochen Hackstein besitzt ein Patent als Kapitän in der Handelsschifffahrt und einen Abschluss als Dipl. Chemiker. Er besitzt mehrjährige Praxis in der Seefahrt und bringt all seine Erfahrungen in das Seminar mit ein.
Als langjähriger Sachverständiger für Transportversicherungen kennt Jochen Hackstein die Probleme mit Transportschäden durch unsachgemäße Ladungssicherung aus erster Hand. Vom VDI ist er Referent für das Thema Ladungssicherung im LKW nach VDI 2700 ff offiziell anerkannt. Seit 2016 ist unser Experte freiberuflicher Sachverständiger für das Transportwesen im Straßenverkehr.

Veranstalter

BFSV e.V.
an der HAW Hamburg
Campus Bergedorf

Ulmenliet 20
21033 Hamburg

Terminvereinbarung:

Wir richten uns nach Ihnen.

Schulungskosten:

2500.00 Euro Festpreis zzgl. 7% MwSt.
(inkl. 8 Teilnehmer, Schulungsunterlagen, Teilnahmezertifikate, Honorare und Reisekosten)
,
attraktive Staffelpreise für größere Gruppen

Kontakt:

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie an:

Seminar-Organisation
Stephanie Schöppe
Stephanie Schöppe

Tel. 040/42875-6046
seminare@bfsv.de

Inhouse Schulungen für 2020 sind ab durchführbar. Wir freuen uns, Sie bis zum mit passgenauen Firmentrainings unterstützen zu können.