>  > Ladungssicherung im Lkw

Ladungssicherung im Lkw und im Transporter

Im Transportgewerbe ist eine sachkundige Ladungssicherung elementar, andernfalls drohen Transportschäden, mitunter schwere Verkehrsunfälle mit Personenschaden. Aus diesem Grund sind alle, die Waren transportieren, für deren Sicherung verantwortlich. Versand- und Transportunternehmen sollten daher verantwortliche Mitarbeiter in Sachen Ladungssicherung schulen lassen. Speziell für Kraftfahrer ist seit 2009 ein sog. Ladungssicherungsschein Pflicht, wenn sie Straßenfahrzeuge ab 3,5 t Gesamtgewicht fahren.

Unzureichende Ladungssicherung
Unsachgemäße Ladungssicherung

Ladungssicherung nach VDI 2700

Mit den Richtlinien VDI 2700 ff zur Ladungssicherung stellt der Verband Deutscher Ingenieure (VDI) eine umfassende Hilfestellung bereit, anhand derer Absender wie Frachtführer unterschiedliche Frachtarten und Packstücke so sichern können, dass sie unversehrt ans Ziel kommen. Die BFSV Ladungssicherung Schulung nach VDI 2700 setzt diese Vorgaben in Theorie und Praxis um. Hier lernen die Teilnehmer, wie  Güter,  Ladeeinheiten und Schüttgut auf Lkw Ladeflächen so zu befestigen sind, dass sie den mechanischen und dynamischen Belastungen im Straßenverkehr standhalten.

Achtung: Die VDI 2700 Unterweisung dauert zwei Tage und schließt mit einem Wissenstest ab. Am Ende wird ein Schulungsnachweis ausgestellt.

Ladungssicherung als Inhouse Tagesseminar

Nicht nur große Lkws können falsch beladen sein, noch häufiger sind Schadensfälle im Kleintransporter bzw. Sprinter. Da sie täglich neu und oft in Eile gepackt werden, sind Profikenntnisse geboten. Zeit ist Geld, daher bieten wir das Thema Ladungssicherung als Inhouse Tagesseminar an. Unsere Experten schulen Teams direkt vor Ort oder hier am BFSV. Sprechen Sie uns an, wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot!
Was Sie an diesem Tag erwartet, entnehmen Sie bitte dem LaSi Seminarablauf

Lernziele

Lernen Sie hier, wie Sie Ladung richtig sichern und verzurren. Das können Sie, weil Sie die erforderlichen rechtlichen und physikalischen Grundlagen besitzen und sämtliche Anforderungen an das Transportfahrzeug kennen. Sie wissen Bescheid über die verschiedenen Ladungsarten und deren Eigenschaften, so dass Sie nachweislich Ladungssicherungsmaßnahmen fachgerecht gemäß VDI 2700 umsetzen.

 

 

Theoretisches Modell in der Ladungssicherung
Normspannkraft zur Ladungssicherung im LKW
Praxis in der Ladungssicherung
Palettenstapel mit Zurrgurten sichern

Seminarinhalte

Ladungssicherung nach VDI 2770:

Erster Tag:

  • Gesetze und Verordnungen, die die Ladungssicherung regeln: Straßenverkehrsordnung, berufsgenossenschaftliche Regeln und Strafgesetzbuch
  • Physikalische Kräfte, die im Straßenverkehr auf die Ladung einwirken: Kraft, Masse, Gewicht und Beschleunigung beeinflussen die Reibung
  • Unterschiedliche Ladungsarten und deren Eigenschaften Notwendige Vorbereitungen am Transportfahrzeug: Aufbau, Stabilität, Laschpunkte, Code L, Code XL

Zweiter Tag:

  • Wie können unterschiedliche Ladungsarten jeweils gesichert werden? Erstellen Sie einen Lastenverteilungsplan und lernen Arten der Ladungssicherung kennen
  • Wie lassen sich die maßgebenden Sicherungskräfte vorab ermitteln und berechnen?
  • Welche Zurrmittel und Hilfsmittel sollten bzw. dürfen wie eingesetzt werden?
  • Wie lassen sich die Ladungssicherungsmaßnahmen kontrollieren?

Abschließend wird das Gelernte in einem kurzen, schriftlichen Test überprüft, das Ergebnis wird im VDI 2700a Schulungsnachweis bestätigt.

Ladungssicherung als Inhouse Schulung: 

Das Inhouse Tagesseminar lehrt und übt alle wesentlichen Inhalte der VDI Unterweisung in komprimierter Form, der Abschlusstest entfällt. Aufgrund der individuellen Ausgangslage, bietet ein Inhouse Seminar die Chance, dass sich die Mitarbeiter die Ladungssicherung im Lkw oder Transporter anhand ihrer realen Probleme erarbeiten.

Methoden

  • Vortrag in Wort und Bild
  • Diskussion anhand alltäglicher Beispiele und Problemlagen
  • praktische Übungen und Demonstrationen am Fahrzeug

Ihr Nutzen

Sie erfahren in diesem Seminar...

  • wie sich die Fahrphysik auf Ihre Ladung auswirkt
  • wie Sie Zurrkräfte berechnen und Ihre Waren richtig verladen
  • welche Arten der Ladungssicherung zugelassen sind
  • welche LaSi-Mittel sich für welche Situation eignen
  • was Sie über den Fahrzeug-Aufbau und dessen Stabilität wissen sollten
  • worauf es bei der Ladungssicherung in Kleintransportern besonders ankommt

Teilnehmerkreis

Der Workshop richtet sich an Kraftfahrer, Fahrzeughalter, Transportunternehmer, Paketzusteller, Servicefahrer, Lademeister, Verlader, Fuhrparkverantwortliche und alle Personen, die für Ladungssicherung verantwortlich sind.

Ihr Referent

Jochen Hackstein besitzt ein Patent als Kapitän in der Handelsschifffahrt und einen Abschluss als Dipl. Chemiker. Er besitzt mehrjährige Praxis in der Seefahrt und bringt all seine Erfahrungen in das Seminar mit ein.
Als langjähriger Sachverständiger für Transportversicherungen kennt Jochen Hackstein die Probleme mit Transportschäden durch unsachgemäße Ladungssicherung aus erster Hand. Vom VDI ist er Referent für das Thema Ladungssicherung im LKW nach VDI 2700 ff offiziell anerkannt. Seit 2016 ist unser Experte freiberuflicher Sachverständiger für das Transportwesen im Straßenverkehr.

Termine für die VDI 2700 Unterweisung

Donnerstag/ Freitag, den 28. und 29. März 2019, jeweils 09:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag/ Freitag, den 23. und 24. Mai 2019,  jeweils 09:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag/ Freitag, den 28. und 29. Nov. 2019,  jeweils 09:00 - 16:00 Uhr

Möchten Sie und Ihre Kollegen kurzfristig Ihr LaSi Wissen auffrischen und vertiefen, kommt unser Ausbilder auch zu Ihnen. Für eine Inhouse Schulung erstellen wir Ihnen gern ein individuelles Angebot.

 

 

Veranstaltungsort

BFSV e.V.
an der HAW Hamburg
Campus Bergedorf

Ulmenliet 20
21033 Hamburg

Termine

Do./Fr. 28. u. 29.03.2019
Do./Fr. 23. u. 24.05.2019
Do./Fr. 28. u. 29.11.2019

Auf Anfrage bieten wir das Thema Ladungssicherung auch als eintägige Inhouse Schulung an.

Teilnahmegebühr

625.00 Euro zzgl. 7% MwSt. (inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmezertifikat und Verpflegung)

Ihre Anmeldung

Anmeldeformular als PDF

Kosten für das Tagesseminar

Angebot auf Anfrage

Seminar-Organisation
Stephanie Schöppe
Stephanie Schöppe

Tel. 040/42875-6046
seminare@bfsv.de