BFSV Verpackungsinstitut
Hamburg GmbH

Ulmenliet 20
21033 Hamburg
Tel. 040/42875-6046
Fax 040/7216378
institut(at)bfsv(dot)de

BFSV-Verpackungsforschung: Eine Chance für den Mittelstand

Damit auch kleine und mittelständische Unternehmen im internationalen Wettbewerb mithalten, müssen Knowhow und Technik ständig weiterentwickelt werden. Doch Forschungs- und Entwicklungsprojekte sind häufig teuer. Vor dem Zugang zu öffentlichen Fördermitteln stehen zahlreiche büro­kratische Hürden. Hier bieten Forschungs­projekte über den BFSV e.V. Unternehmen der Verpackungs­branche eine echte Chance. Denn wir kennen den Weg durch den „Förder-Dschungel“.

Biegeversuche an einem Ladungsträger

Über den Deutschen Forschungsverbund Verpackungs-, Entsorgungs- und Umwelt­technik sind wir Mitglied in der Arbeit­sgemeinschaft industrieller Forschungs­vereinigungen. Über dieses Innovations­netzwerk können auch Forschungs­projekte kleiner Unternehmen mit Mitteln des Bundes­wirtschafts­ministeriums (BMWi) gefördert werden.

  • Vorteile des Netzwerks: In der AIF steht der BFSV mit über 100 Forschungsvereinigungen in Kontakt.
  • Praxisorientierte Forschung: Über 50 000 Unternehmen sind im AIF-Netzwerk eingebunden. Damit ist der Praxisbezug der Forschungsprojekte garantiert.
  • Gewachsene Kompetenz: 27 Forschungsprojekte im BFSV wurden bereits durch die AIF und das BMWi gefördert.
  • Immer am Ball: Ständig werden durch unsere Mitgliedsunternehmen neue Forschungsprojekte angestoßen.

Aktuelles Forschungsvorhaben:

Wir arbeiten derzeit gemeinsam mit der Papiertechnischen Stiftung, Heidenau an einem Forschungsvorhaben im Bereich der Materialsimulation. Hintergrund ist das Kriechverhalten von Wellpappen im weltweiten Containerversand.
Das Ziel ist es, eine Methode zu entwickeln, mit der durch spezielle Kurzzeitversuche an Wellpappenproben und einem kontinuumsmechanisch begründeten Materialmodell das last- und klimaabhängige Deformationsverhalten von Wellpappe und daraus gefertigten Wellpappen-Verpackungen über einen Zeitbereich von mehreren Monaten bis hin zum Schachtelversagen berechnet werden kann. Somit könnten Wellpappen-Verpackungen bedarfsgerechter in Bezug auf das Langzeitverhalten unter realen Bedingungen ausgelegt werden und durch die Materialeinsparung Kosten gesenkt und die Umwelt geschont werd

Unser Netzwerk


Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen / Allianz Industrieforschung (AiF)

Deutscher Forschungsverbund Verpackung Entsorgung Umwelttechnik e.V.

International Association of Packaging Research Institutes 

Ihr Ansprechpartner
Prof. Dr.-Ing. Bernd Sadlowsky

Prof. Dr.-Ing. Bernd Sadlowsky

Tel. 040/42875-6010
bernd.sadlowsky(at)bfsv(dot)de