> Verpackungsprüfung

Wozu dient eine Verpackungsprüfung?

Die Verpackungsprüfung simuliert mechanische und klimatische Belastungen, denen Verpackungen beim Transport unterliegen. Im Labor werden Schübe, Stöße, Erschütterungen und Druckbelastungen nachgestellt. Zusätzlich wird die Transportverpackung Temperatur- und Luftfeuchteschwankungen ausgesetzt. Im Idealfall bleibt ihr Inhalt unversehrt.

Eine beanspruchungsgerechte Verpackung schützt über Tage, Wochen und Monate, ganz gleich wohin die Reise geht. Dank genormter Verpackungsprüfungen wissen Versender genau, welche und wie viel Packmittel dafür nötig sind.

Falltest mit Schachtel
Fallprüfung im BFSV Packmittellabor

Wir testen, was Ihre Verpackung aushält

Wenn Waren rund um den Globus reisen, setzen ihnen Vibrationen, Stöße, schwankende Temperaturen und Luftfeuchten extrem zu. Durch einen Transporttest von versand­fertigen Packstücken und Ladeeinheiten decken wir mögliche Schwachstellen rechtzeitig auf.

In unserem akkreditierten Prüflabor in Hamburg arbeiten wir nach nationalen und internationalen Standards für Ver­packungsprüfungen. Hier entwickeln wir maßgeschneiderte Verpackungslösun­gen, bei denen die Komponenten Ware – Verpackung – Transportmittel optimal zusammenspielen.

 

 

Verpackungsprüfung im Labor:

Wir arbeiten mit erprobten Prüfprogrammen für die Verpackungs­prüfung und die Versandsimulation:

Akkreditierung
Zertifizierung
Anerkennung