>  > ISTA-Prüfprogramme

Weltweit anerkannt: ISTA-Prüfprogramme

Kippfallprüfung nach ISTA
Kippfallprüfung nach ISTA

Vor 70 Jahren entstand in den USA die Idee, Transportverluste durch geprüfte Verpackungén zu reduzieren. Reproduzierbare Testverfahren wurden entwickelt und Transportverpackungen so standardisiert.
Ab 1952 konnten US-Firmen Verpackungen sogar mit einem „Transit Tested“ Label auszeichnen lassen. Damit leistete die gemeinnützige National Safe Transit Association Pionierarbeit, inzwischen ist sie weltweit anerkannt. Das führte 1991 zur Umbenennung in International Safe Transit Association, kurz: ISTA.
Heute sind ISTA-Prüfungen bei Herstellern wie Händlern in Europa gefragt, denn ISTA®-Testverfahren führen zu überzeugenden Produkten, weniger Ausfall und Verlusten.
Seit 2010 besitzt das BFSV Verpackungsinstitut eine ISTA- Zertifizierung. Damit zählen wir zu den wenigen Einrichtungen im deutschsprachigen Raum, die Verpackungen nach ISTA- Standard prüfen können.

ISTA Zertifikat
BFSV ISTA Zertifikat 2019 - 2021

ISTA Testverfahren für verpackte Produkte

Zu den wichtigsten Prüfprogrammen zählen die ISTA Testverfahren für verpackte Einzelprodukte und Paket Versandsystemsendungen. Am BFSV prüfen wir u. a. Verpackungen nach ISTA 2a und 3a. Beide Serien beinhalten ein standardisiertes Prüfprogramm, um die maximale Belastbarkeit einer Verpackung zu ermitteln. Dazu werden Packstücke atmosphärisch vorkonditioniert, einer Stauchdruckprüfung und verschiedenen Vibrationstests unterzogen.
Das 2a Prüfprogramm simuliert Transportbelastungen, die ISTA 3a Serie imitiert zusätzlich Umschlag- und Lagerbelastungen im Paketversand. Kernstück ist hier die Fallprüfung mit festen Höhen und Orientierungspunkten.

 

 

Akkreditierung
Zertifizierung
Die Kompetenz unserer Prüflabore für die Verpackungsprüfung ist offiziell anerkannt:
Ihr Ansprechpartner
B.Eng. Philipp Gasch

B.Eng. Philipp Gasch

Tel. 040/42875-6306
gasch(at)bfsv(dot)de