BFSV Startseite > Verpackungsprüfung > Verschluss-Drehmoment

Schraubverschlüsse: Leicht zu öffnen und trotzdem dicht?

Mit unserem kalibrierten Mess­equipment für Dreh­momente können wir exakt ermitteln, mit welchem Dreh­moment Sie die Schraub­verschlüsse Ihrer Flaschen oder Kanis­ter idealer­weise ver­schließen sollten.

Messung zum Bestimmen des Drehmoments
Schraubverschluss Drehmoment bestimmen

Auf dem Weg bis zu Ihrem End­kunden muss Ihr Be­hälter in jedem Fall dicht bleiben und dort möglichst ein­fach zu öffnen sein (easy-opening). Also egal ob Mindest-­Verschluss- oder Öffnungs­moment, wir helfen Ihnen gern dabei, diesen Wert zu er­mitteln. Die Messungen führen wir in der Regel ent­sprechend der ASTM D3198 (Application and Removal Torque of Threaded or Lug-Style Closures) durch.

Die Messungen können unab­hängig von der Form Ihrer Schraub­verschlüsse durch­geführt werden, s­odass auch Sonder­lösungen wie z.B. für Twist-Off-­Verschlüsse möglich sind.

Schraubverschlüsse testen:

Sinnvoll ist die Messung beispielsweise bei folgenden Anwendungs­­gebieten:

  • Lebensmittel
  • Pharmazeutische Produkte
  • Gefahrgut
  • Motoröle
  • Pflanzenschutz

Zusätzlich können wir auch die Dichtigkeit unter speziellen Transportbelastungen, wie z.B. bei Unterdruck im Flugzeug, für Sie überprüfen.

Weitere Informationen zu unseren Prüfspezifikationen liefern unsere Drehmomensensoren.

Akkreditierung

Die Kompetenz unserer Prüflabore für die Verpackungsprüfung ist offiziell anerkannt:
Ihre Ansprechpartnerin
M.Sc. Johanna Lipski

M.Sc. Johanna Lipski

Tel. 040/42875-6306
lipski(at)bfsv(dot)de